Palliativ geriatrische Beratung


Geht man von den Begriffen „Geriatrie“- die Lehre vom Alter und „palliativ“ – eine Erkrankung lindern, doch nicht mehr heilen können, so ist man schon auf einem guten Weg.

Das Alter ist nichts, was „heilbar“ ist, es wird weiter fortschreiten und kann mit mehr oder weniger Beschwerden einhergehen. Doch wenn die Großeltern noch meinten, alle Beschwerden des Alters aushalten zu müssen, gilt dies für die Generation der heute über 75-jährigen bereits nicht mehr.

Wer alte Menschen pflegt, wird mit deren unterschiedlichen Belastungen kon­fron­­tiert. Nicht allein die körperlichen Beschwerden des Alters spielen eine Rolle, auch Einschränkungen in der Denk- und Merkfähigkeit, verminderte soziale Kontakte durch eine eingeschränkte Mobilität und das Gefühl Hochaltriger, kaum noch gebraucht zu werden, runden das Bild ab.

Pflegende Angehörige brauchen gelegentlich einen Raum, in dem sie frei von Rücksichten und Wertungen ihre Belastungen aussprechen können. Manchen ist nicht bewusst, dass sie in dieser besonderen Situation auch Hilfe bekommen können und nicht alles allein tragen müssen.

Der Vilsbiburger Hospiz Verein e.V. steht Ihnen gern mit geschulten Beratungs­kräften zur Seite. Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin mit einer der Koordinatorinnen.

Für ein würdevolles Leben...