Ausbildung ehrenamtlicher Hospizbegleiter

Damit ehrenamtlich engagierte Menschen gut auf ihre Aufgaben vorbereitet sind, ist hierfür eine umfassende Ausbildung Voraussetzung.

Wir bieten diese Ausbildung jährlich an.

Sie gliedert sich in zwei Teile, den Grundkurs mit ca. 20 Unterrichtseinheiten und den Vorbereitungskurs mit ca. 90 Unterrichtseinheiten sowie ein Gesprächspraktikum von 10 Stunden in Pflegeeinrichtungen.

Am Grundkurs können alle Interessierten teilnehmen. In Einzelgesprächen mit der Kursleitung im Anschluss an den Grundkurs wird gemeinsam die Entscheidung getroffen, ob die Ausbildung mit dem Vorbereitungskurs fortgesetzt wird.

Grundkurs

  • Was ist Hospizarbeit?
  • Konfrontation mit der eigenen Endlichkeit
  • Vorsorgemöglichkeit für das eigene Lebensende (Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht)
  • Strukturen im Verein und regionale Strukturen

Vorbereitungskurs

  • Eigene Motivation und Biografie
  • Kommunikation und Validation
  • Demenz und Biografiearbeit
  • Körperliche und psychische Veränderungen am Lebensende
  • Spiritualität in hospizlichen Bezügen
  • Ethische Fragen und Enscheidungssituationen
  • Trauer und Rituale
  • Palliativmedizin und Palliativpflege
  • Besuch beim Bestatter
  • Gesprächspraktikum in Pflegeeinrichtungen

Da sich die Teilnehmenden nach Abschluss des Kurses entscheiden können, ob sie für den Vilsbiburger Hospiz Verein e. V. ehrenamtlich tätig sein möchten und durch die Kursteilnahme keine Verpflichtung entsteht, erheben wir für den Grundkurs eine Kursgebühr von 40 Euro und für den Vorbereitungskurs eine Kursgebühr von 300 Euro.

Aufgrund der besonderen Situation sind Termine für eine Ausbildung 2021 noch nicht verfügbar. Bei Interesse melden Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail bei den Koordinatorinnen.

Für ein würdevolles Leben...