ABI-Benefizkonzert zugunsten des Hospizvereins

Vilsbiburg:  Ein Benefizkonzert zugunsten des Hospizvereins fand am Sonntag, 21.07. um 18:00 Uhr im städtischen Veranstaltungssaal statt. Das Konzert wurde von Additumsschülern, sowie jungen Musikerinnen und Musiker, die in diesem Jahr ihr Abitur abgelegt haben, gestaltet. Abiturienten des diesjährigen Abiturjahrgangs musizierten auf verschiedenen Instrumenten. Die Veranstaltung wurde bereits zum sechsten Mal von der Klavierpädagogin Sylvani Utami organisiert. Neben Klavierschülern waren Musiker/innen mit Cello, Saxophon und Querflöte beteiligt. Mit großem Können wurden Werke von Beethoven, Boneau, Chopin, Haydn, Mozart, Hawkins, Roussel und Schostakowitsch. Die durchaus sehr anspruchsvolle Musikliteratur wurde mit großer Begeisterung und mit Bravour gemeistert. Das zahlreich erschienene Publikum war begeistert und gab großen Applaus.
Jerry Valentin, 2. Vorsitzender des Vilsbiburger Hospizvereins, bedankte sich bei allen beteiligten jungen Musikern und bei Sylvani Utami für den großartigen Abend. Ebenso für die großartige Spende von 924,50 Euro, die dieses Benefizkonzert für die  Hospizarbeit einbrachte. Valentin berichtete von der Arbeit des Hospizvereins und erläuterte die Hospizidee. Unter anderem werden die Spenden für besondere Therapien, z.B. Mal-, Aroma- oder Kunsttherapie für die Bewohnerinnen und Bewohner unseres Hospizes in Vilsbiburg und den Seniorenheimen in der Region verwendet.
Bei der Hospizarbeit geht es um die sensible Wahrnehmung der Wünsche und Bedürfnisse, der Ängste, Befürchtungen und Hoffnungen sterbender Menschen und ihrer Angehörigen, damit der Mensch bis zuletzt als Person ernst- und angenommen wird. Der Mensch soll in der Endphase seines Lebens nicht abgeschoben oder allein gelassen sein, sondern die Möglichkeit haben, sich von Familienangehörigen, Freunden und Helfern liebevoll betreuen zu lassen, damit er sein Leben bis zuletzt würdevoll leben kann. Dafür gilt es ein Netz aufzubauen.
Damit diese Hilfe ernsthaft geleistet werden kann, haben sich Frauen und Männer aus unserem Verein über mehrere Monate durch Fachkräfte zu Hospizbegleitern ausbilden lassen. Hospizbegleiter sind einfühlsame Begleiter und leisten emotionale und soziale Unterstützung für Patienten und Angehörige. Sie bieten sachkundige und mitmenschliche Hilfe und sind offen für die vielfältigen Bedürfnisse und Wünsche der Betroffenen. Sie erledigen kleine Alltagsgeschäfte, lesen vor, begleiten bei Spaziergängen, machen kleine Besorgungen u. v. a. m. und stellen so eine Verbindung zum Alltagsleben her. Oder sie sind einfach da, hören zu und lassen sich auf Gespräche über Sterben und Tod ein.
Zum Schluss seines Dankes gab Jerry Valentin den Konzertbesuchern noch ein Zitat von Cicely Saunders, die als Mitbegründerin der modernen Hospizbewegung gilt, mit auf den Heimweg.
"Du bist wichtig, weil du eben du bist.
Du bist bis zum letzten Augenblick deines Lebens wichtig.
Wir werden alles tun, damit du nicht nur in Frieden sterben,
sondern auch bis zuletzt leben kannst."

zurück