Aktuelles

Home / Aktuelles / Pöschl Tabak spendet über 20.000 Euro

Pöschl Tabak spendet über 20.000 Euro


Geisenhausen, 27. Januar 2021 - Durch die coronabedingte Absage der traditionellen Jahresabschlußfeier der Pöschl Tobacco Group, fand 2020 auch leider keine Weihnachtstombola im herkömmlichen Sinne statt. Da dieses frühzeitig bekannt war, wurden die Unterstützer, die bis dato großzügig Sachspenden für die Tombola geleistet hatten, angeschrieben und gebeten, stattdessen Geldspenden zu tätigen. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten die Möglichkeit, von sich aus Geld zu spenden. Die Geschäftsführer von Pöschl Tabak, Frau Katharina Pöschl und Herr Patrick Engels, sagten ihrerseits zu, alle eingegangenen Geldbeträge zu verdoppeln.

Die Firmen und Mitarbeiter spendeten insgesamt einen Betrag von 10.410 Euro. Durch die überwältigende Unterstützung aller Beteiligten und die großzügige Verdoppelung der Geschäftsführung von Pöschl Tabak kam so die stattliche Summe von 20.820 Euro zu Stande. Laut Beschluss des Pöschl-Betriebsrates kommt der gesamte Betrag verschiedenen Empfängern im Landkreis zu Gute. Mario Schöfbeck, Betriebsratsvorsitzender von Pöschl Tabak: "2020 war für uns alle ein schwieriges Jahr und wir sind froh, dass wir dank der Unterstützung unserer Geschäftsführung, der Geschäftspartner und der Belegschaft etwas in die Region zurückgeben können."

Die Spenden in Höhe von je 3.000 Euro gehen in diesem Jahr an:

  • "Netzwerkkinder Landshut" (Onkologie-Hilfe-Netzwerk Landshut), wo Kinder und Jugendliche, die einen schwer erkrankten Angehörigen oder Freund besitzen, Unterstützung finden.
  • Vilsburger HospizVerein e.V.  - Der Verein steht Schwerstkranken und Sterbenden zur Seite, ganz nach dem Lebensmotto der Begründerin der Hospizarbeit , Cicely Sauners:  Nicht dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben. Auch die Trauerarbeit ist dem Verein sehr wichtig.  Jeder Trauernde kann hier Unterstützung erfahren.
  • Licht Blick Seniorenhilfe e.V., welcher als erster Verein in Deutschland armen Rentnern in finanziellen Notsituationen schnell und unbürokratisch bei der Anschaffung unterschiedlichster Dinge unterstützt.
  • Hospiz Verein Landshut e.V. , der seine Arbeit als die zugewandte und achtungsvolle Begleitung von Menschen in der schwierigen letzten Phase ihres Lebens versteht und auch für Trauernde Angebote macht.
  • BRK Jugendverband Landshut, der der selbstverantwortliche Kinder- und Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes ist. Über 100.000 Mitglieder sind in rund 5.500 Gruppen organisiert. Sie treffen sich zu unterschiedlichen Programmen und vielen gemeinsamen Aktivitäten.
  • Förderverein "Kinder in seelischer Not e.V.", welcher sich seit 1983 für die Versorgung psychischer kranker Minderjähriger in Niederbayern engagiert.
  • 2.820  gehen an den Tierschutzverein Landshut und Umgebung e.V., dessen Hauptaufgabe es ist, Tieren, die in Not geraten sind, eine Bleibe zu geben. Aber auch der generelle Schutz der Tiere sowie eine artgerechte Unterbringung stehen im Vordergrund.

Da kein persönliches Treffen möglich war, wurden die Empfänger in einer Videokonferenz über die Spenden des Betriebsrates von den Betriebsräten Mario Schöfbeck und Katharina Fedlmeier sowie Pressesprecher Alexander Dalli informiert.

Teilnehmer der Videokonferenz    (Bild von links oben nach rechts unten)

Alexander  Dalli           (Pressesprecher Pöschl Tabak)
Mario Schöfbeck         (Betriebsrat Pöschl Tabak)
Kunibert Herzing         (Vorstand Hospiz Verein Landshut e.V.)
Angelika Färber           (Licht Blick Seniorenhilfe e.V)
Gabi Pawlik                  (Ehrenamtl. Mitarbeiterin BRK Jugendverband Landshut)
Gertraud Ertl               (Vorsitzende Vilsbiburger HospizVerein e.V.)
Rachel Sasowski          (Förderverein "Kinder in seelischer Not e.V.")
Tanja Kraus                  (Onkologie-Hilfe-Netzwerk Landshut "Die Netzwerkkinder")
Katharina Fedlmeier   (Betriebsrätin Pöschl Tabak)
 
 
 
 
 
zurück
Für ein würdevolles Leben...